· 

365 Tage und was wir daraus lernen können

Der Dezember ist der Monat der Jahresrückblicke. Egal ob Print Medien, Fernsehen oder Social Media...alle Kanäle sind voll davon!

 

Einige Ereignisse sind dabei sicherlich vielen von uns noch sehr präsent, wie z.B. die Flutkatastrophe im Juli, das Ende der Ära Merkel und natürlich das Auf und Ab in der Corona Pandemie. Andere Ereignisse allerdings sind eher in Vergessenheit geraten. Oder haben Sie noch die Vereidigung von Joe Biden und Kamala Harris im Januar 2021 am Schirm oder wissen noch, wann der Frachter den Suez-Kanal blockierte (es war im März) oder wann Prinz Philip verstorben ist (es war im April).

 

Bei 365 Tagen kein Wunder! Und auch halb so wild, denn schließlich ist ja nicht jedes äußere Ereignis für uns alle gleich bedeutend und somit erinnerungswert. Und bei den beschränkten Kapazitäten unseres Hirns ist eine individuelle Fokussierung durchaus empfehlenswert.

 

Spannend ist allerdings, dass uns das bei unserem eigenen Leben auch passiert! Oder wissen Sie noch, was Sie in den letzten 365 Tagen so alles gemacht haben? Wenn ich sage, dass ich 100% sicher bin, dass Sie das nicht wissen, lehne ich mich dabei sicherlich auch nicht allzu weit aus dem Fenster. :)

 

Umso wichtiger ist es aus meiner Sicht, sich für das Zurückerinnern positiver Ereignisse Zeit zu nehmen. Ob alleine oder auch gemeinsam mit den Liebsten. Schwelgen Sie doch einfach mal in Ihren ganz persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen. Schnappen Sie sich Ihr Smartphone, swipen Sie durch Ihre Bilder oder lassen Sie Ihre Erinnerungen einfach mal laufen. Und fragen Sie sich:

 

Was hat Ihr Jahr 2021 erinnerungswert gemacht? 

 

Doch was haben wir eigentlich davon, unser letztes Jahr nochmals Revue passieren zu lassen? Zu allererst geben wir damit vergessenen Momenten ihre verdiente Bedeutung und können uns alleine oder gemeinsam dran erfreuen. Doch ein Rückblick kann noch mehr. Wir können dadurch Perspektiven für unser neues Jahr schaffen und wichtige Leitplanken ableiten. Wie wollen wir unsere nächsten 365 Tage gestalten? Was war uns wichtig und ist uns weiterhin wichtig? Von was wollen wir mehr? Von was weniger?

 

Unser Leben ist eine einzige Gelegenheit! Und es kommt keine bessere! Worauf also warten? 

 

Lassen Sie uns das vergangene Jahr also gebührend verabschieden und das neue Jahr feierlich begrüßen! Es wird uns mit Sicherheit wieder fordern, fördern und überraschen!

 

Ich wünsche Ihnen daher einen guten Jahesausklang mit geruhsamen Stunden zum schwelgen und kommen Sie alle gut rüber ins neue Jahr 2022! 

 

Ihre

Barbara Ries

Write a comment

Comments: 0